Zum Inhalt springen

Effektivere Politikinstrumente durch ein besseres Verständnis menschlichen Verhaltens Verhaltensökonomik

Standardökonomische Modelle basieren auf der Annahme, dass Individuen rational, egoistisch, und nutzenmaximierend handeln.

Allerdings belegen zahlreiche Studien, dass menschliches Verhalten nicht immer den Annahmen der neoklassischen Theorie entspricht. Die Verhaltensökonomik nutzt Methoden und Erkenntnisse anderer Sozialwissenschaften, wie der Psychologie, zur Untersuchung von ökonomischen Entscheidungen. Dieser Zugang basiert auf der Annahme, dass eine realistischere Perspektive auf menschliches Verhalten die Entwicklung effektiverer Politikinstrumente ermöglicht.

Unsere Forschungsgruppe verwendet administrative Daten, Labor- und Feldexperimente sowie Umfragen zur Untersuchung ökonomischer Entscheidungen. Insbesondere beschäftigen wir uns mit Determinanten der Steuerhinterziehung, den Effekten von Steuerprüfungen und anderen Verhaltensinterventionen zur Verbesserung der Steuerehrlichkeit sowie Verhaltensreaktionen auf Komplexität im Steuerrecht.

Verhaltensökonomik Projekte

You Don’t Need an Invoice, Do You? An Online Experiment on Collaborative Tax Evasion

gefördert von der Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung (GfeW) und der Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Uni Freiburg

LILITH BURGSTALLER und KATHARINA PFEIL


The Effect of Losing and Winning on Cheating and Effort in Repeated Competitions

SARAH NECKER und FABIAN PAETZEL


Notches and Tax Evasion – A Laboratory Experiment

gefördert von der Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Uni Freiburg

LARS P. FELD, SARAH NECKER und KATHARINA PFEIL


Do Household Tax Credits Increase the Demand for Legally Provided Services?

gefördert von der Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Uni Freiburg und dem IREF

LILITH BURGSTALLER, ANNABELLE DOERR und SARAH NECKER


Aktuelle Publikationen

2022 You Don’t Need an Invoice, Do You? An Online Experiment on Collaborative Tax Evasion

Freiburger Diskussionspapiere zur Ordnungsökonomik No. 22/6, Walter Eucken Institut, Freiburg, Juni 2022 (LILITH BURGSTALLER und KATHARINA PFEIL).

eucken.de

im Erscheinen Working in the Shadow: Survey Techniques for Measuring and Explaining Undeclared Work

Journal of Economic Behavior and Organization (im Erscheinen, LILITH BURGSTALLER, LARS P. FELD und KATHARINA PFEIL).

2021 Collaborative Tax Evasion in the Provision of Services to Consumers: A Field Experiment

American Economic Journal: Economic Policy, Vol. 13, No. 4, November 2021, S. 185-216 (ANNABELLE DOERR und SARAH NECKER).

aeaweb.org

2021 Monetary Incentives and the Contagion of Unethical Behavior

Freiburg Discussion Papers 21/3 (BENOIT LE MAUX, DAVID MASCLET und SARAH NECKER).

eucken.de

2021 Compliance in außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Studie im Rahmen eines Forschungsprojekts, gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Freiburg i.Br., März 2021, 94 Seiten (LARS P. FELD, SARAH NECKER und KATHARINA PFEIL).

2021 3. Malteser Migrationsbericht – Fakten statt Stimmungslage

Bericht im Auftrag der Malteser Deutschland, Köln, September 2021 (LARS P. FELD und KARHARINA PFEIL).

malteser.de