Zum Inhalt springen

Editionsprojekt. Gesammelte Schriften in deutscher Sprache Editionsprojekt Friedrich A. von Hayek

Editionsprojekt. Gesammelte Schriften in deutscher Sprache

(Hrsg.): Alfred Bosch, Manfred E. Streit, Viktor Vanberg, Reinhold Veit

Mit Unterstützung der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft und des Walter Eucken Instituts

In der Reihe Gesammelten Schriften in deutscher Sprache von Friedrich A. von Hayek werden Aufsätze und Bücher zusammegestellt, die Hayek ursprünglich auf Deutsch verfaßte oder die in autorisierter Übersetzung vorliegen. Sofern dies besonders geboten erscheint, werden auch Erstünbersetzungen aufgenommen, die bislang nicht in deutscher Fassung vorliegen. (Eine Gesamtausgabe sämtlicher Schriften F. A. von Hayeks ist nicht geplant.)

Friedrich A. von Hayeks Gesammelte Schriften in deutscher Sprache umfassen somit:

1. Die ursprünglich auf Deutsch verfassten Schriften (weitgehend vollständig)
2. Die ursprünglich auf Englisch verfassten Schriften, soweit sie als autorisierte Übersetzung vorliegen (weitgehend vollständig). Das ursprünglich in drei Bänden veröffentlichte Werk Law, Legislation and Liberty (1973, 1976, 1979) erscheint neu übersetzt in einem einzelnen Band mit dem Titel Recht, Gesetz und Freiheit.
3. Auf Englisch verfasste Schriften in einer Auswahl, soweit sie noch nicht ins Deutsche übertragen und für das Gesamtwerk von besonderer Bedeutung sind.

Jeder Band enthält ein Namen- und Sachregister sowie ein bibliographisches Nachwort, in dem die dem Abdruck zugrunde liegende Fassung, eventuelle Vorfassungen und deren Editions- und Übersetzungsgeschichte dargestellt sind.

Aufsätze

A1 Wirtschaftstheorie und Wissen. Aufsätze zur Erkenntnis- und Wissenschaftslehre

(Hrsg.): Viktor Vanberg, 231 Seiten. Erschienen 2007.

arrow_forward

A2 Sozialwissenschaftliche Denker. Aufsätze zur Ideengeschichte

(Hrsg.): Alfred Bosch und Verena Veit-Bachmann.

arrow_forward

A3 Entnationalisierung des Geldes. Schriften zur Währungspolitik und Währungsordnung

(Hrsg.): Alfred Bosch, Reinhold Veit (†) und Verena Veit-Bachmann, 271 Seiten. Erschienen 2011.

arrow_forward

A4 Rechtsordnung und Handelnsordnung. Aufsätze zur Ordnungsökonomik.

(Hrsg.): Manfred E. Streit, 212 Seiten. Erschienen 2003.

arrow_forward

A5 Grundsätze einer liberalen Gesellschaftsordnung. Aufsätze zur Politischen Philosophie und Theorie.

(Hrsg.): Viktor Vanberg, VIII, 322 Seiten. Erschienen 2002.

arrow_forward

A6 Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zum Inhalt. Aufsätze zur Wirtschaftspolitik

(Hrsg.): Viktor Vanberg, VIII, 283 Seiten. Erschienen 2001.

arrow_forward

A7 Wissenschaft und Sozialismus. Aufsätze zur Sozialismuskritik

(Hrsg.): Manfred E. Streit, 222 Seiten. Erschienen 2004.

arrow_forward

A8 Geld und Konjunktur Band I: Frühe und unveröffentlichte Schriften 1924–1931

(Hrsg.): Hansjörg Klausinger. 548 Seiten. Erschienen 2015.

arrow_forward

A9 Geld und Konjunktur Band II: Schriften 1929–1969

(Hrsg.): Hansjörg Klausinger. VII, 319 Seiten. Erschienen 2016.

arrow_forward

Bücher

B1 Der Weg zur Knechtschaft

(Hrsg.): Manfred E. Streit, 256 Seiten. Erschienen 2004.

arrow_forward

B2 Mißbrauch und Verfall der Vernunft

(Hrsg.): Viktor Vanberg, 253 Seiten. Erschienen 2004.

arrow_forward

B3 Die Verfassung der Freiheit

(Hrsg.): Alfred Bosch und Reinhold Veit, 575 Seiten. Erschienen 2005.

arrow_forward

B4 Recht, Gesetz und Freiheit

Übersetzerin: Monika Streissler; (Hrsg.): Viktor Vanberg, 480 Seiten. Erschienen 2003.

arrow_forward

B5 Die sensorische Ordnung

Übersetzer und Hrsg.: Manfred E. Streit, 276 Seiten. Erschienen 2006.

arrow_forward

B6 Die reine Theorie des Kapitals

Übersetzerin: Monika Streissler; (Hrsg.): Erich Streissler, 428 Seiten. Erschienen 2006.

arrow_forward

B7 Die verhängnisvolle Anmaßung: Die Irrtümer des Sozialismus

Übersetzerin: Monika Streissler; (Hrsg.): Viktor Vanberg. 195 Seiten. Erschienen 2011.

arrow_forward