Amanda Maerz, M. Sc., Forschungsreferentin

Amanda März studierte Journalistik (B. A.) an der Universität Johannesburg, Volkswirtschaft und Statistik (B. Com.) an der Universität Kapstadt sowie Volkswirtschaft und Politik (M. Sc.) an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Während ihres Studiums absolvierte sie ein Praktikum am Walter Eucken Institut und bei einem Start-up-Unternehmen im Bereich erneuerbaren Energien in Südafrika. Sie arbeitete als studentische Hilfskraft der Technische Fakultät und als Assistentin des Programmkoordinators des Master in Economics-Programms der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Am Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik verfasste sie ihre Masterarbeit zu impliziter Diskriminierung am Arbeitsmarkt. Seit April 2022 ist Amanda März Forschungsreferentin am Walter Eucken Institut. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich Arbeitsmarktökonomik, experimentelle Ökonomik und Diskriminierung.

Forschungsinteressen

  • Experimental Economics
  • Behavioral Economics
  • Labour Economics
  • Economics of Discrimination