Zum Inhalt springen

Der liberale Liberalismus. Notwendige Abgrenzungen BOrd 173: Der liberale Liberalismus

Autor: Wolfgang Kersting

Tübingen: Mohr Siebeck, 2006, 57 Seiten, BOrd 173.

Zu Buchbestellung auf der Webseite des Verlages.

Inhalt
Der Liberalismus ist die Reflexionsform der politischen Moderne, aber er hat jede Kontur verloren und ist in eine Vielzahl von Liberalismen zersplittert. Wolfgang Kersting, Direktor am Philosphischen Seminar der Universität zu Kiel, arbeitet einen basalen Liberalismus heraus und befreit ihn von Welfarismus und Ethisierung.

Weitere Publikationen

Kritik der Abwägung in der Grundrechtsdogmatik BOrd 170: Kritik der Abwägung in der Grundrechtsdogmatik

zur Publikation

Das selbstgeschaffene Recht der Wirtschaft. Zum Gedenken an Hans Großmann-Doerth (1894-1944) BOrd 171: Das selbst geschaffene Recht der Wirtschaft

zur Publikation

Wirtschaftsrecht im Wettbewerb der Systeme BOrd 172: Wirtschaftsrecht im Wettbewerb der Systeme

zur Publikation

A Legal Theory without Law. Posner v. Hayek on Economic Analysis of Law BOrd 174: A Legal Theory without Law

zur Publikation

Zur Problematik staatlicher Aufsicht über grenzüberschreitende Unternehmensübernahmen BOrd 175: „Ökonomischer Patriotismus“ in Zeiten regionaler und internationaler Integration

zur Publikation

Freiheit und Verantwortung, Aufstieg und Niedergang BOrd 176: Freiheit und Verantwortung

zur Publikation

Die Ökonomen im Elfenbeinturm BOrd 177: Die Ökonomen im Elfenbeinturm

zur Publikation

Mit Freiheit und Werten zu Wohlstand – Zwölf Thesen eines Pendlers zwischen Wirtschaft und Politik BOrd 178: Mit Freiheit und Werten zu Wohlstand

zur Publikation

Wettbewerb in der Privatrechtsgesellschaft BOrd 179: Wettbewerb in der Privatrechtsgesellschaft

zur Publikation

Alternative Währungssysteme – Hayeks Fundamentalkritik – Unabhängigkeit der Notenbanken. BOrd 180: Stabiles Geld – eine Illusion?

zur Publikation