Makroökonomik und Finanzwissenschaft

Fiskalpolitik für den föderalen, europäischen und globalen Wettbewerb

Entscheidungen über Besteuerung, Staatsausgaben und Staatsschulden werden zwar immer noch weitgehend auf nationalstaatlicher Ebene getroffen. Die Realität nach der europäischen Staatsschuldenkrise zeigt jedoch, dass über den Nationalstaat hinausgedacht werden muss. Im Rahmen des Wettbewerbs um mobile Ressourcen findet längst ein Steuer- und Leistungswettbewerb zwischen Gebietskörperschaften auf verschiedensten Ebenen statt, dessen fiskalische, ökonomische aber auch politökonomische Auswirkungen am Walter Eucken Institut intensiv empirisch untersucht werden. Einen weiteren Forschungsschwerpunkt bildet die Frage nach einer angemessenen Ordnung für den interstaatlichen Wettbewerb. Das zunehmend drängende Problem der Staatsverschuldung auf zentraler wie lokaler staatlicher Ebene verlangt ebenfalls nach dauerhaft glaubwürdigen Selbstbindungen der Politik – auch hiermit setzen sich die Wissenschaftler am Walter Eucken Institut auseinander.


Projekte

  • Leistungsmessung von Politikern – Ein ökonomisches Feldexperiment, Forschungsprojekt gefördert von Julius von Gleichenstein (EKKEHARD A. KÖHLER).
  • Untersuchung der Grundlagen zu Ratingerfordernissen und der Durchführung von Bonitäts- und Solvenzanalysen für die deutschen Kommunen, Forschungsprojekt der Fedafin AG St. Gallen (YANNICK BURY und LARS P. FELD).
  • Malteser Migrationsbericht 2019 (HEIKO T. BURRET, LARS P. FELD, PATRICK HIRSCH und KATHARINA PFEIL)
  • Empirische Untersuchungen zu Fehlanreizen im bundesstaatlichen Finanzausgleich (LARS P. FELD und YANNICK BURY)
  • Politökonomische Effekte föderaler Finanzbeziehungen (YANNICK BURY, LARS P. FELD und EKKEHARD A. KÖHLER)

Aktuelle Publikationen

  • Modeling Fiscal Sustainability in Dynamic Macro-Panels with Heterogeneous Effects: Evidence from German Federal States, erscheint in: International Tax and Public Finance 26, 2019 (LARS P. FELD, EKKEHARD A. KÖHLER und JULIA WOLFINGER).
    Überarbeitete Fassung von: Arbeitspapier 03/2018, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden, März 2018; Freiburg Discussion Papers on Constitutional Economics No. 18/05, Walter Eucken Institut, Freiburg, März 2018; CESifo Working Paper No. 6976, München, April 2018; überarbeitete Fassung, März 2019 (LARS P. FELD, EKKEHARD A. KÖHLER und JULIA WOLFINGER).
  • Untersuchung der Grundlagen zu Ratingerfordernissen und der Durchführung von Bonitäts- und Solvenzanalysen für die deutschen Kommunen, Endbericht zum gleichnami-gen Projekt im Auftrag der Fedafin AG, Widnau (Schweiz), Walter Eucken Institut Freiburg, September 2019, 115 Seiten (LARS P. FELD und YANNICK BURY).
  • Nationale Industriestrategie 2030: Einschätzungen zur „Industriestrategie 2030“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, Kurzgutachten im Auftrag der IMPULS Stiftung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA), Freiburg i.Br., September 2019, 31 Seiten (LARS P. FELD und PHILIPP WEBER).
  • Die Europäische Währungsunion aus traditioneller und moderner ordnungsökonomischer Perspektive, ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft 69, 2018, S. 65 – 84 (LARS P. FELD, EKKEHARD A. KÖHLER und DANIEL NIENTIEDT).
  • Die Heterogenität der kommunalen Finanzverfassungen als Herausforderung im vertikalisierten Fiskalföderalismus, Jahrbuch für öffentliche Finanzen 2-2018, S. 149 – 180 (LARS P. FELD und YANNICK BURY).
    Überarbeitete Fassung von: Freiburg Discussion Papers on Constitutional Economics No. 18/12, Walter Eucken Institut, Freiburg, August 2018.
  • Grenzabschöpfungsraten im deutschen Finanzausgleich, List Forum für Wirtschafts- und Finanzpolitik, 44(1), 2018, S. 1–22 (LARS P. FELD, YANNICK BURY und HEIKO T. BURRET)
    Überarbeitete Fassung von: Arbeitspapier 02/2018, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Wiesbaden, März 2018; Freiburg Discussion Papers on Constitutional Economics No. 18/04, Walter Eucken Institut, Freiburg, März 2018 (LARS P. FELD, YANNICK BURY und HEIKO T. BURRET).
  • Ökonomische Wirkungen vertikaler Finanztransfers – Eine empirische Analyse für Deutschland mit dem Fokus auf die öffentliche Investitionstätigkeit, Projektbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie – Projektnummer 033/17 –, Walter Eucken Institut Freiburg, Februar 2019, 117 + V Seiten (LARS P. FELD, HEIKO T. BURRET, YANNICK BURY und EKKEHARD A. KÖHLER).