Zum Inhalt springen

Forschungsreferent/in Anna Meister, M.Sc.

E-Mail: meister@eucken.de

Telefon: 0761-790 97 14

Forschungsschwerpunkte:
  • Wettbewerbsökonomik
  • Neue Politische Ökonomie
  • Umweltökonomie
  • Verhaltensökonomik

Anna Meister studierte Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) an der Universität Konstanz und der University of Akron in den USA. Anschließend absolvierte sie das Studium der Volkswirtschaftslehre (M.Sc.) an der Universität Freiburg und der SGH Warsaw School of Economics in Polen.
Während ihres Bachelorstudiums absolvierte sie ein Praktikum bei PwC im Bereich der Wirtschaftsprüfung. In ihrem Masterstudium arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wettbewerbs- und Ordnungspolitik und dem Centrum für Europäische Politik. Ihre Masterarbeit schrieb sie über den Einflusses von Naturkatastrophen auf Wahlergebnisse am Beispiel der Flutkatastrophe vor der Bundestagswahl 2021 in Deutschland.
Seit November 2023 ist Anna Meister als Forschungsreferentin am Walter Eucken Institut tätig. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der Wettbewerbsökonomik, der Neuen Politischen Ökonomie sowie der Umweltökonomie.

Qualifikationen

2023 Master of Science, Volkswirtschaftslehre, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

09/2022 – 02/2023 Auslandssemester an der SGH Warsaw School of Economics, Polen

2020 Bachelor of Science, Wirtschaftswissenschaften, Universität Konstanz

08/2019 – 12/2019 Auslandssemester an der University of Akron, USA (OH)

2016 – 2017 Bachelor of Arts, Politik und Wirtschaft (kein Abschluss), Converse College (jetzt Converse University), USA (SC)

Positionen

seit 11/2023 Forschungsreferentin am Walter Eucken Institut, Freiburg

01/2022 – 102023 Wissenschaftliche Hilfskraft, Centrum für Europäische Politik, Freiburg

02/2021 – 10/2023 Wissenschaftliche Hilfskraft, Wilfried-Guth Stiftungsprofessur für Ordnungs- und Wettbewerbspolitik an der Universität Freiburg

02/2020 – 06/2020 Praktikum im Bereich Wirtschaftsprüfung, PricewaterhouseCoopers, Leipzig