Gespräch mit Fritz Keller und Martin Schmitt über Spielregeln in Sport, Wirtschaft und Gesellschaft

Dienstag, 23.11.2021 17:00 Uhr
Meckelhalle im Sparkassen-FinanzZentrum, Kaiser-Joseph-Straße 186-190, 79098 Freiburg
Fritz Keller
Unternehmer, ehem. Präsident des SC Freiburg und des DFB
Martin Schmitt
Olympiasieger, mehrfacher Weltcupsieger und vierfacher WM-Sieger im Skispringen

Corona-Hinweise

Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme an den Veranstaltungen nur für Personen zulässig ist, die entweder vollständig gegen Covid19 geimpft oder von Covid19 genesen sind. Wir werden die sog. 2G-Nachweise beim Einlass kontrollieren und dürfen hierbei keine Ausnahme machen, da wir als Veranstalter haftbar sind.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per E-Mail an dinter@freiburger-schule.de an.

Bitte beachten Sie

Während der Veranstaltung machen wir Fotos zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit.

Zur Veranstaltung

“In der Wirtschaft ist es wie auf dem Fußballplatz: Es braucht klare Spielregeln und einen Schiedsrichter, der pfeift, wenn foul gespielt wird.” (Bundesbankpräsident Jens Weidmann)

Die Freiburger Ordoliberalen vergleichen die Regeln des Marktes oft mit Spielregeln. Ähnlich wie etwa beim Fußball der Spielverlauf von den Spielregeln abhängt, so wird am Markt der Erfolg von Anbietern und Nachfragern von den für den Wettbewerb geltenden Regeln beeinflusst. Ausgehend von diesem Gedanken laden wir zur Diskussion und zum Austausch darüber ein, welche Bedeutung Regeln und Regelwerke in der Wirtschaft, im gesellschaftlichen Zusammenleben sowie im Sport haben.

Bitte akzeptieren Sie "Nicht erforderliche" Cookies,
um den Inhalt anzuzeigen.