Spagat zwischen Produktionsziel und Bürgerinteressen. Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft 4.0

Donnerstag, 09.02.2017
Historisches Kaufhaus Freiburg
4. Symposium der Reihe "Ordnungspolitik für das dritte Jahrtausend"
des Aktionskreises Freiburger Schule und des Walter Eucken Instituts

Hintergrund

Neben den Keynote-Speakern Prof. Gabriel Felbermayr und Dr. Norbert Röttgen referieren und diskutieren weitere namhafte Wissenschaftler, Unternehmer und Politiker über Protektionismus, Populismus und die Rückkehr des ökonomischen Nationalismus. Ist nun das Ende der zweiten Ära der Globalisierung eingeläutet?

Wir freuen uns auf spannende, lebhafte Debatten über die Zukunft der globalen Wirtschaftsordnung. Und wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Reservieren Sie diesen Termin schon jetzt in Ihrem Kalender.

Weitere Informationen und das ausführliche Programm erhalten Sie mit Ihrer persönlichen Einladung (Fordern Sie diese an unter dinter[at]freiburger-schule.de). Zur Veranstaltungswebseite…