Festakt anlässlich des 125. Geburtstags Walter Euckens

Mittwoch, 13.01.2016
Konzerthaus Freiburg
Dr. Angela Merkel MdB
Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland

Programm

Musikalische Darbietung: Prof. Sylvie Altenburger, Prof. Simone Zgraggen (beide Musikhochschule Freiburg) und Arvo Lang (Staatsphilharmonie Nürnberg), “Erstes Streichtrio in A- Moll Op 77b” von Max Reger

Grußworte: Dr. Dieter Salomon, Oberbürgermeister der Stadt Freiburg
Prof. Dr. Lars P. Feld, Direktor des Walter Eucken Instituts

Festrednerin: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel MdB — Zur Festrede


Presseecho

 

Zum Festakt

Angela Merkel in Freiburg: Ordnungspolitik muss sein (Badische Zeitung)

Da ist für uns in der Politik auch noch was übrig geblieben” (Badische Zeitung)

Euckens Erben (Süddeutsche Zeitung)

Prinzipientreue bei Merkel? Muss nicht sein (Süddeutsche Zeitung)

Merkel verteidigt TTIP und lobt Walter Eucken (dpa-Meldung auf focus online, Welt und Südwestpresse)

Merkel rechtfertigt sich vor Ökonomen (taz)

Ein Glücksfall der Geschichte” (Schwarzwälder Bote)

Walter Eucken zum 125.sten – Vater der Sozialen Marktwirtschaft: “Wettbewerb als eines der genialsten Entmachtungsinstrumente” (RTF 1)

 

Zum Geburtstag Walter Euckens

Drehbuchautor des Wirtschaftswunders (Südwestpresse)

Lars Feld zum Einfluss von Euckens Denken (Badische Zeitung)

 


Veranstalter: Walter Eucken Institut und Aktionskreis Freiburger Schule

Unterstützer: FWTM GmbH & Co. KG, Stadt Freiburg im Breisgau, Südwestbank AG, Dasy GmbH, KNF Neuberger, Unmüssig Bauträgergesellschaft mbH, Alexander Bürkle GmbH & Co. KG, Bankhaus Mayer, Emil Färber GmbH & Co. KG, Ganter Interior GmbH, Kulturpark Freiburg GmbH & Co. KG, Südwestmetall-Bezirksgruppe Freiburg, Lömmelömm, Zahoransky AG