UOrd 45: Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft

Die Zukunft der Sozialen Markwirtschaft. Sozialethische und ordnungsökonomische Grundlagen

Dokumentation der Tagungsbeiträge des 1. Freiburger Symposiums zur Ordnungsökonomik (September 2003)

Heraugeber: Nils Goldschmidt und Michael Wohlgemuth

Tübingen: Mohr Siebeck 2004. UOrd 45.

—————————————————————————————————

Inhalt

Die andauernde Debatte um die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft produziert täglich neue Schlagzeilen mit detaillierten Vorschlägen zur Umgestaltung unseres wirtschafts- und sozialpolitischen Systems.

So notwendig die einzelnen Reformansätze sowohl für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas als auch für die Überlebenschancen der sozialen Sicherungssysteme sind, so wenig können sie darüber hinwegtäuschen, daß eine grundlegende konzeptionelle Auseinandersetzung mit dem Thema kaum stattfindet. Eine solche Auseinandersetzung ist jedoch für eine nachhaltige, gesellschaftlich akzeptierte Neuorientierung der Sozialen Marktwirtschaft unerläßlich.

Diesem Mangel einer grundlegenden ordnungsökonomischen Debatte ist das Walter Eucken Institut mit dem 1. Freiburger Symposium zur Ordnungsökonomik entgegengetreten, das im September 2003 stattgefunden hat. Der Band dokumentiert die Referate dieses Symposiums.

—————————————————————————————————

 

Inhaltsverzeichnis

Vorwort der Herausgeber

I. Einleitung

Viktor J. Vanberg: Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft zwischen Prinzipien- und Klugheitsfragen. Einige einführende Bemerkungen

II. Tagungsbeiträge

Wolfgang Kersting: Philosophische Sozialstaatsbegründungen

Walter Reese-Schäfer (Koreferat): Kommunitarische Sozialstaatstheorie als Hermeneutik der Bedürfnisse

Stefan Huster (Korreferat): Was ist sozial(staatlich)e Gerechtigkeit?

Wolfgang Ockenfels: Marktwirtschaft zwischen Solidarität und Subsidiarität

Norbert Glatzel (Korreferat): Markt als personales Handlungsgeflecht

Peter Koslowski (Korreferat): Das Ausgleichsprinzip der Sozialen Marktwirtschaft zwischen Solidarität und Korporatismus

Nils Goldschmidt: Zur Theorie der Sozialpolitik. Implikationen aus ordnungsökonomischer Perspektive

Guy Kirsch (Korreferat): Wie frei ist der freiwillige Verfassungskonsens?

Jörg Althammer (Korreferat): Konstitutionenökonomik und Sozialstaatsreform

Ingo Pies: Sozialpolitik und Markt: eine wirtschaftsethische Perspektive

Reinhard Zintl (Korreferat): Umverteilung, Tausch, Solidarität

Alfred Schüller (Korreferat): Wie kann die Mauer zwischen Sozialpolitik und Marktsystem abgebaut werden?

Joachim Starbatty: Soziale Marktwirtschaft als Konzeption

Ursula Nothelle-Wildfeuer (Korreferat): Soziale Marktwirtschaft als subsidiaritätsbasierte Marktwirtschaft

Friedhelm Hengsbach (Korreferat): Soziale Marktwirtschaft – Konstrukt, Kampfformel, Leitbild?

Wernhard Möschel: Wirtschaftsverfassung

Detlef Aufderheide (Korreferat): Wirtschaftsverfassung und Besonderheitenlehre

Werner Mussler (Korreferat): Wirtschaftsverfassung: Obsolet und doch nicht obsolet

Gebhard Kirchgässner: Politische Verfassung

Michael Wohlgemuth (Korreferat): Rechtsstaat und Sozialstaat: Die labile politische Verfassung der Sozialen Marktwirtschaft

Thomas Apolte (Korreferat): Verfassungsreformen in föderalen Staaten: Gibt es eine optimale Verfassung?

III. Anhang

Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft – 35 Thesen

Personenregister
Sachregister
Autorenverzeichnis