B4: Recht, Gesetz und Freiheit

Friedrich A. von Hayek: Recht, Gesetz und Freiheit

Herausgeber: Viktor Vanberg, XIX, 594 Seiten

Tübingen: Mohr Siebeck 2003

(Band 4, Abt. B der gesammelten Schriften F.A. von Hayeks in deutscher Sprache)

Das Buch auf der Webseite des Verlages.

—————————————————————————————————

Inhalt

Dieser Band der Gesammelten Schriften von Friedrich A. von Hayek kann – neben der Verfassung der Freiheit – als das zweite Hauptwerk des bedeutenden Ökonomen und Sozialphilosophen gelten. Es ist die Einzelveröffentlichung, die den besten Überblick über sein gesamtes theoretisches Werk bietet. Sie umfaßt Hayeks allgemein sozial- und rechtsphilosophische Überlegungen zu den Grundlagen sozialer Ordnung, seine Theorie der spontanen Ordnung und der kulturellen Evolution, seine politische Ökonomie der Ordnung des Marktes und seine Diagnose der Gefährdungen dieser Ordnung, ebenso wie seine politische Philosophie der institutionellen Grundlagen einer freien Gesellschaft und seine Analyse zeitgenössischer Demokratie.

Das Werk erschien in drei Bänden auf Englisch 1973, 1976 und 1979, eine deutsche Übersetzung erschien ebenfalls in drei Bänden 1980 und 1981. Für diese einbändige Ausgabe wurde es von Monika Streissler neu ins Deutsche übersetzt.

—————————————————————————————————

Inhaltsverzeichnis

Vorwort zur einbändigen englischsprachigen Ausgabe (1982)

Teil 1: Regeln und Ordnung

Einleitung
Kapitel 1: Vernunft und Evolution
Kapitel 2: Kosmos und Taxis
Kapitel 3: Prinzipien und Zweckmäßigkeit
Kapitel 4: Der Wandel des Rechtsbegriffs
Kapitel 5: Nomos: das Recht der Freiheit
Kapitel 6: Thesis: Das Recht der Gesetzgebung

Teil 2: Das Trugbild sozialer Gerechtigkeit

Kapitel 7: Allgemeinwohl und Einzelzwecke
Kapitel 8: Die Suche nach der Gerechtigkeit
Kapitel 9: »Soziale« oder austeilende Gerechtigkeit
Kapitel 10: Die marktliche Ordnung oder Katallaxie
Kapitel 11: Die Disziplin abstrakter Regeln und die Emotionen der Stammesgesellschaft

Teil 3: Die politische Ordnung eines freien Volkes

Kapitel 12: Mehrheitsmeinung und heutige Demokratie
Kapitel 13: Die Teilung demokratischer Gewalten
Kapitel 14: Der öffentliche Sektor und der private Sektor
Kapitel 15: Staatliche Politik und Markt
Kapitel 16: Das Scheitern des demokratischen Ideals: Ein Rückblick
Kapitel 17: Ein Verfassungsmodell
Kapitel 18: Eindämmung der Macht und Entthronung der Politik

Nachwort: Die drei Quellen menschlicher Werte

Anmerkungen
Bibliographisches Nachwort
Namenregister
Sachregister