IV. Book chapters

Constitutionalism, Federalism, and Limited Government: Hayekian Arguments in Political Scientists’ Perspective. In Peter J. Boettke , Virgil Henry Storr (Eds.), Revisiting Hayek’s Political Economy, Advances in Austrian Economics, Volume 21, 2016,.123 – 143

James M. Buchanan (1919-2113). In: G. Faccarello und H.D. Kunz (Eds.), Handbook on the History of Economic Analysis, Vol. I, Cheltenham, UK, Northampton, USA: Edward Elgar 2016, 682-684.

Föderaler Wettbewerb, Bürgersouveränität und die zwei Rollen des Staates. In: L.P. Feld, E.A. Köhler und J. Schnellenbach (Eds.), Föderalismus und Subsidiarität, Walter Eucken Institut, Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 68, Tübingen: Mohr Siebeck 2016, 3-22.

The Constitutionalization of Money: A Constitutional Economics Perspective. In: L.H. White, V.J. Vanberg and E.A. Köhler (Eds.), Renewing the Search for a Monetary Constitution – Reforming Governments Role in the Monetary System (with EKKEHARD A. KÖHLER), Washington, D.C.: Cato Institute, 2015, 59—103.

Von Hayek, Friedrich A. (1899-1992). In: J. D. Wright (eHg), International Encyclopedia of the Social & Behavioral Sciences, 2nd edition, Vol. 25, Oxford: Elsevier 2015, 273-278 (revised version of “Hayek, Friedrich August von (1899-1992),” 2001).

Hayek in Freiburg. In: R. Leeson (Ed.), Hayek: A Collaborative Biography, Part 1, Influences,, from Mises to Bartley, New York: Palgrave Macmillan 2013, 93-122.

La “Scuola di Friburgo”: Walter Eucken e l’ordoliberalsimo. In: Ph. Nemo und J. Petitot (Eds.), Storia del Liberalismo in Europa, Rubbettino Editore 2013, 801-824 (Italian translation of „L’École de Fribourg: Walter Eucken et l’ordolibéralisme“ 2006. Also published in: F. Forte, F. Felice und C. Forte (Eds.), L’economia sociale di mercato e i suoi nemici, Rom: Rubbettino Editore 2012, 129-164).

Cooperation in multilateral PDs: self-selected vs. pre-defined groups. In: F. Cabrillo und M.A. Puchades-Navarro (Eds.), Constitutional Economics and Public Institutions – Essays in Honour of José Casas Pardo, Cheltenham, UK, and Northampton, MA, USA: Edward Elgar 2013, 279-296.

Demokratische Legitimation und Bürgerbeteiligung. In: G. Knieps (Ed.), Bürgerbeteiligung bei Infrastrukturprojekten – 45. Freiburger Verkehrsseminar, Freiburg: Gesellschaft für Verkehrswissenschaft und Regionalpolitik an der Universität Freiburg e.V., 2013, S. 40-52.

Einführung. In: V. Vanberg (Ed.), Marktwirtschaft und soziale Gerechtigkeit – Gestaltungsfragen der Wirtschaftsordnung in einer demokratischen Gesellschaft, Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 63, Tübingen 2012, S. 1-9.

Rational Choice, Preferences over Actions and Rule-following Behaviour. In: U. Mäki (Ed.), Handbook of the Philosophy of Science, Volume 13, Philosophy of Economics, Amsterdam et al.: Elsevier 2012, 505-530.

Vorwort des Herausgebers. In: Friedrich A. von Hayek, Die verhängnisvolle Anmaßung – Die Irrtümer des Sozialismus, Tübingen 2011, IX-XV.

Competition among governments: the state’s two roles in a globalized world. In: Young Back Choi (Ed.), Institutional Economics and National Competitiveness, London and New York: Routledge 2011, 24-43.

Freiheit und Verantwortung. Neurowissenschaftliche Erkenntnisse und ordnungsökonomische Folgerungen. In: K. Riesenhuber (Ed.), Das Prinzip der Selbstverantwortung. Grundlagen und Bedeutung im heutigen Privatrecht, Tübingen: Mohr Siebeck 2011, 45-72.

Einleitung. In: V.J. Vanberg (Ed.), Hayek Lesebuch, Tübingen: Mohr Siebeck 2011, vii-xxv.

“Wettbewerbsfreiheit” als Maßstab der Wettbewerbspolitik. In: S. Bechtold, J. Jickeli and M. Rohe (Eds.), Recht, Ordnung und Wettbewerb. Festschrift zum 70. Geburtstag von Wernhard Möschel, Baden-Baden: Nomos 2011, S. 829-841.

Consumer welfare, total welfare and economic freedom – on the normative foundations of competition policy. In: J. Drexl, W. Kerber and R. Podzun (Eds.), Competition Policy and the Economic Approach – Foundations and Limitations, Cheltenham, UK und Northampton, MA, USA: Edward Elgar 2011, S. 44-71.

Neurowissenschaft, Verantwortung und die Verfassung der Freiheit. In: G. Habermann and M. Studer (Eds.), Der Liberalismus – eine zeitlose Idee, Munich: Olzog 2011, S. 99-118. – Also published in: G. Schwarz and M. Wohlgemuth (Ed.), Das Ringen um Freiheit – Die „Verfassung der Freiheit“ nach 50 Jahren, Zurich: Verlag Neue Zürcher Zeitung, 107-122.

Corporate Social Responsiblility in a Market Economy: The Perspective of Constitutional Economics. In: L. Sacconi, M. Blair, R.E. Freeman and A. Vercelli (Eds.), Corporate Social Responsibility and Corporate Governance: The Contributions of Economic Theory and Related Disciplines (IEA Conference Volume No. 149), London 2010, S. 131-156.

Marktgerechtigkeit und Soziale Marktwirtschaft. In: W. Kluth (Eds.), Facetten der Gerechtigkeit, Baden-Baden 2010, S. 94-121.

Die Ethik der Wettbewerbsordnung und die Versuchung der Sozialen Marktwirtschaft, in: V. Vanberg, T. Gehrig and D. K. Tscheulin (Eds.), Freiburger Schule und die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft, Berlin 2010, S. 33-51.

Chinesische Übersetzung von “Freiburg School: Walter Eucken and Ordo Liberalism” in: Qiu Feng (Eds.), Spontaneous Order and Rationality, Zhejiang University Press 2009, S. 259-283.

Wettbewerbsfreiheit und ökonomische Effizienz: Die ordnungsökonomische Perspektive, in: V. Vanberg (Ed.), Evolution und freiheitlicher Wettbewerb, Tübingen 2009, S. 107-126.

Economic Constitution, the Constitution of Politics and Interjurisdictional Competition, in: Karl M. Meessen (Ed.), Economic Law as an Economic Good – Its Rule Function and its Tool Function in the Competition of Systems, Munich 2009, S. 61-64.

Demokratie, Bürgersouveränität und Subsidiarität. In: Michael Baurmann and Bernd Lahno (Eds.), Perspectives in Moral Science – Contributions from Philosophy, Economics, and Politics in Honor of Hartmut Kliemt, Frankfurt: Frankfurt School Verlag 2009, S. 293-307.

Eigentum, Haftung, Wettbewerb: Ordnungspolitische Wegweiser in Zeiten der Krise. (With MICHAEL WOHLGEMUTH), In: Den Mittelstand begleiten – Wege zu Eigenkapital und gelungener Nachfolge, Festschrift für Horst Kary, Freiburg: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau 2009, S. 9-21.

Rationalität, Regelbefolgung und Emotionen: Zur Ökonomik moralischer Präferenzen, in: Dieter K. Tscheulin and Heinz Schüpbach (Eds.), Verhaltenswissenschaftliche Grundlagen in ökonomischen Systemen, Berlin 2009, S. 46-74.

Economic Constitution, the Constitution of Politics and Interjurisdictional Competition, in: Karl M. Meessen (Eds.), Economic Law as an Economic Good – Its Rule Function and its Tool Function in the Competition of Systems, Munich 2009, S. 61-64.

Ein Mängelbegriff, in: Katja Gentinetta and Karen Horn (Eds.), Abschied von der Gerechtigkeit – Für eine Neujustierung von Freiheit und Gleichheit im Zeichen der Krise, Frankfurt a.M. and Zurich 2009, S. 23-36.

Generationengerechtigkeit im demokratischen Staat, in: Nils Goldschmidt (Ed.), Generationengerechtigkeit – Ordnungsökonomische Konzepte, Tübingen 2009, S. 1-9.

Rationality, Rule-Following and Emotions: On the Economics of Moral Preferences. In: Francesco Forte (Hrsg.), Money, Markets, and Morals, Bd. 68, Schriftenreihe des Münchener Instituts für Integrierte Studien, Gesellschaft für Integrierte Studien, Munich 2008, S. 35-59.

Can competition between governments enhance democracy? In: Andreas Bergh and Rolf Höijer (Eds.), Institutional Competition, Edward Elgar, Cheltenham, UK, Northampton, MA, USA, 2008, S. 113-128.

Nachwort: Das Forschungsprogramm der Ordnungsökonomik, in: Nils Goldschmidt und Michael Wohlgemuth (Hrsg.), Grundtexte zur Freiburger Tradition der Ordnungsökonomik, Tübingen: Mohr Siebeck 2007, S. 735-752.

Das Dilemma der Sozialen Marktwirtschaft. In: Jürgen Morlock (Hrsg.), Der Freiheit verpflichtet, Beiträge zum 80. Geburtstag von Otto Graf Lambsdorff, Bd. 2, Stuttgart: Lucius & Lucius 2007, S. 138-142.

Privatrechtsgesellschaft und ökonomische Theorie. In: Karl Riesenhuber (Hrsg.), Privatrechtsgesellschaft – Entwicklung, Stand und Verfassung des Privatrechts, Tübingen: Mohr Siebeck 2007, S. 131-162.

Marktwirtschaft und Gerechtigkeit. Idee und Kritik der sozialen Gerechtigkeit im Konzept der Sozialen Marktwirtschaft, in: Stefan Empter, Robert B. Vehrkamp (Hrsg.), Soziale Gerechtigkeit – eine Bestandsaufnahme, Gemeinschaftsinitiative der Bertelsmann Stiftung, Heinz Nixdorf Stiftung und Ludwig-Erhard- Stiftung, Gütersloh: Verlag Bertelsmann Stiftung 2007, S. 25-50.

Democracy, citizen sovereignty and constitutional economics, in: José Casas Pardo and Pedro Schwartz (Eds.), Public Choice and the Challenges of Democracy, Cheltenham, UK, Northampton, MA. USA: Edward Elgar, 2007, S. 101-120.

L’École de Fribourg: Walter Eucken et l’ordolibéralisme. In: Philippe Nemo and Jean Petitot (Eds.), Histoire du libéralisme en Europe, Presses Universitaires de France, Paris 2006, S. 911-936.

Liberalismus und Demokratie bei F.A. von Hayek, SOWI Universität Innsbruck. In: Vienna, S. 55-70.

Globalisation, democracy and citizens’ sovereignity: can competition amog governments enhance democracy?. In: Kartic C. Roy, Jörn Sideras (Eds.), Institutions, Globalisation and Empowerment, Edward Elgar, Cheltenham, UK, Northampton, MA, USA 2006, S. 75-106.

Der Markt als kreativer Prozess: Die Ökonomik ist keine zweite Physik. In: Günter Abel (Ed.), Kreativität. XX. Deutscher Kongress für Philosophie. Kolloquiumsbeiträge, Felix Meiner Verlag, Hamburg 2006, S. 1101-1128.

Human intentionality and design in cultural evolution. In: Christian Schubert and Georg von Wangenheim (Eds), Evolution and Desing of Institutions, Routledge, London and New York 2006, S. 197-212.

Das Paradoxon der Marktwirtschaft: Die Verfassung des Marktes und das Problem der ‚sozialen Sicherheit’, in: Helmut Leipold and Dirk Wenzel (Eds.), Ordnungsökonomik als aktuelle Herausforderung, Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft, Bd. 78, Stuttgart 2005, S. 51-67.

Zur Einführung: Leistungswettbewerb in der Politik, in Michael Wohlgemuth (Ed.): Spielregeln für eine bessere Politik. Reformblockaden überwinden – Leistungswettbewerb fördern, Freiburg 2005: Herder, S. 14-24.

Rationalitätsprinzip und Rationalitätshypothesen: Zum methodologischen Status der Theorie rationalen Handelns, in: Hansjörg Siegenthaler (Ed.), Rationalität im Prozess kultureller Evolution – Rationalitätsunterstellungen als eine Bedingung der Möglichkeit substantieller Rationalität des Handelns, Tübingen 2005, S. 33-63.

Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft zwischen Prinzipien- und Klugheitsfragen. Einige einführende Bemerkungen, in: Nils Goldschmidt and Michael Wohlgemuth (Eds.): Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft, (Walter Eucken Institut, Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik), Bd. 45, Tübingen 2004, S. 3-8.

Public Choice from the Perspective of Sociology, in: Rowley, Charles K. and Friedrich Schneider (Eds.), The Encyclopedia of Public Choice, Dordrecht-Boston-London 2004, S. 244-251.

Bürgersouveränität und wettbewerblicher Föderalismus: Das Beispiel der EU, in: Wolf Schäfer (Ed.), Zukunftsprobleme der europäischen Wirtschaftsverfassung, Schriften des Vereins für Socialpolitik, Bd. 300, Berlin: Duncker & Humblot 2004, S. 51-86.

Konsumentensouveränität und Bürgersouveränität: Steuerungsideale für Markt und Politik, in: Roland Czada and Reinhhard Zintl (Eds.), Politik und Markt (Politische Vierteljahresschrift, Sonderheft 34), Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2003, S. 48-65.

Democracy, Discourse and Constiutional Economics: Comment on John S. Dryzek, in: Anne van Aaken, Christian List and Christoph Luetge (Eds.), Deliberation and Decision, Ashgate 2003, S. 60-71.

Citizens’ Sovereignty and Constitutional Commitments and Renegotiation: Original versus Continuing Agreement, in: A.Breton et al. (Eds.), Rational Foundations of Democratic Politics, Cambridge: Cambridge University Press 2003, p. 198-221.

Evolutorische Ökonomik: Homo Oeconomicus, Markt und Institutionen. In: A. Diekmann and R. Moser (Eds.), Evolution in den Natur-, Sozial- und Geisteswissenschaften. Berner Universitätsschriften Bd. 46, Bern, Stuttgart, Vienna 2003, S. 117-137.

Die Verfassung der Freiheit: Zum Verhältnis von Liberalismus und Demokratie, in: Berthold, N. / Gundel, E. (Eds.), Theorie der sozialen Ordnungspolitik, Stuttgart: Lucius & Lucius 2003, S. 35-51.

F.A: Hayek e la Scuola di Friburgo (F.A. Hayek und die Freiburger Schule). In: Ulrike Ternowetz (Ed.), Friedrich A. von Hayek e la Scuola Austriaca di Economia (La Politica Metodi Storie Teorie, Vol. 57), Catanzaro: Rubbettino 2003, S. 97-129.

Soziale Sicherheit, Müller-Armacks ‘Soziale Irenik’ und die ordoliberale Perspektive, in: Rolf H. Hasse and Friedrun Quaas (Eds.), Wirtschaftsordnung und Gesellschaftskonzept, Bern: Haupt 2002, 227-260.

Constitutional Economics and Ethics – On the Relation Between Self-Interest and Morality. In: G. Brennan, H. Kliemt, R. D. Tollison, Hg., Methods and Morals in Constitutional Economics – Essays in Honor of James M. Buchanan. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 2002, S. 485-503, (Schwedische Übersetzung: Konstitutionell ekonomi och etik: Relationen mellan egennytta och moral. In: N. Berggren (Hrsg.), Marknad och Moral – En Antologi, Stockholm: Ratio Förlag 2008, S. 57-80).

Hayek, Friedrich A von (1899-1992). In: N. J. Smelser, P. B. Baltes (Eds.), International encyclopedia of the social & behavioral sciences, Vol. 10, Amsterdam u.a.O.: Elsevier 2001, S. 6482-6486.

Constitutional Aspects of Party Autonomy and Its Limits – The Perspective of Constitutional Economics. (With WOLFGANG KERBER), in: S. Grundmann, W. Kerber, S. Weatherill (Eds.), Party Autonomy and the Role of Information in the Internal Market. Walter de Gruyter, Berlin, New York 2001, S. 49-79.

Markets and the Law. In: N. J. Smelser, P. B. Baltes, Hg., International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences, Vol. 14, Amsterdam u.a.O.: Elsevier, 2001, S. 9221-9227.

Standortwettbewerb und Demokratie. In: S. Frick, R. Penz, J. Weiß (Eds.), Der freundliche Staat. Kooperative Politik im institutionellen Wettbewerb. Marburg 2001, S. 15-75.

Constitutional Order and Economic Evolution: Competitive and Protectionist Interests in Democratic Society. In: R. Mudambi, G. Sobbrio, P. Navarra (Eds.), Rules and Reason: Perspectives on Constitutional Political Economy. Cambridge and New York 2001, S. 33-55.

Economic Constitutions, Protectionism and Competition Among Jurisdictions. In: G. Galeotti, P. Salmon and R. Wintrobe (Eds.), Competition and Structure: The Political Economy of Collective Decisions: Essays in Honor of Albert Breton. Cambridge and New York 2000, S. 364-385.

Ordnungsökonomik und Ethik – Zur Interessenbegründung von Moral. In: B. Külp and V. Vanberg (Eds.), Freiheit und wettbewerbliche Ordnung. .Gedenkband zur Erinnerung an Walter Eucken, Haufe Verlagsgruppe Freiburg, Berlin, Munich 2000, S. 579-605.

Rational Choice and Rule-Based Behavior: Alternative Heuristics. In: R. Metze, K. Mühler, K.-D. Opp, Hg., Normen und Institutionen: Entstehung und Wirkungen. Leipziger Universitätsverlag 2000, S. 17-33.

Der konsensorientierte Ansatz der konstitutionellen Ökonomik. In: H. Leipold, I. Pies (Eds.), Ordnungstheorie und Ordnungspoltik – Konzeptionen und Entwicklungsperspektiven, Schriften zu Ordnungsfragen der Wirtschaft. Bd. 64, Stuttgart 2000, S. 252-276.

Der konstitutionenökonomische Ansatz bei J.M. Buchanan. In: W. Korff u.a. (Eds.), Handbuch der Wirtschaftsethik. Bd. 1: Verhältnisbestimmung von Wirtschaft und Ethik, Gütersloh 1999, S. 504-509.

Ethik und moderne ökonomische Theorie, in: W. Korff u.a. (Eds.), Handbuch der Wirtschaftsethik, Bd. 2: Ethik wirtschaftlicher Ordnungen, Gütersloh 1999, S. 482-496.

Die Akzeptanz von Institutionen, in: W. Korff u.a. (Eds.), Handbuch der Wirtschaftsethik, Bd. 1: Verhältnisbestimmung von Wirtschaft und Ethik, Gütersloh 1999, S. 38-50.

Konstitutionelle Ökonomik, Ethik und Ordnungspolitik, in: Ackermann, R. u.a. (Eds.)., Offen für Reformen? Institutionelle Voraussetzungen für gesellschaftlichen Wandel im modernen Wohlfahrtsstaat (Verein der Freiburger Wirtschaftswissenschaftler, 2. Freiburger Wirtschaftssymposium), Baden Baden 1998, 99-119.

Rule Following, in: J.B. Davis, D.W. Hands, U. Mäki (Eds.), The Handbook of Economic Methodology, Cheltenham, Northhampton: Edward Elgar, 1998, S. 432-435.

Constitutional Political Economy, in: J.B. Davis, D.W. Hands, U. Mäki (Eds.), The Handbook of Economic Methodology, Cheltenham, Northhampton: Edward Elgar, 1998, S. 69-75.

Buchanan, James M., in: J.B. Davis, D.W. Hands, U. Mäki (Eds.), The Handbook of Economic Methodology, Cheltenham, Northhampton: Edward Elgar, 1998, S. 40-44.

Constitutional Economics, Ethics, and Ordnungspolitik, in: J. M. Buchanan, B. Monissen (Eds.), The Economists´ Vision – Essays in Modern Economic Perspectives. For Hans G. Monissen On the Occasion of His Sixtieth Birthday, Frankfurt, New York: Campus Verlag, 1998, S. 33-56.

Austrian School of Economics and the Evolution of Institutions, in: Peter Newman (Ed.), The New Palgrave Dictionary of Economics and the Law, Vol.1, London: Macmillan, 1998, S. 134-140.

Freiburg School of Law and Economics, in: Peter Newman (Ed.)., The New Palgrave Dictionary of Economics and the Law, Vol.2, London: Macmillan, 1998, S. 172-179.

Menger, Carl (1840-1921), in: Peter Newman (Ed.), The New Palgrave Dictionary of Economics and the aw, Vol.2, London: Macmillan, 1998, S. 635-641.

Globalisierung, Wettbewerb und Protektionismus. Eine ordnungsökonomische Analyse, in: M. Dabrowski, R. Eschenburg, Konsequenzen der Globalisierung – Ökonomische Perspektiven für Lateinamerika und Europa, Münster: LIT Verlag, 1998, S. 1-19 (gekürzte und modifizierte Fassung von “Systemtransformation, Ordnungsevolution und Protektion: Zum Problem der Anpassung von Wirtschaftssystemen an die Umwelt”, 1997).

Rationale Wahlhandlung, Regelorientierung und Institutionen: Eine evolutorische Perspektive, in: G. Wegner und J. Wieland (Eds.), Formelle und informelle Institutionen – Genese, Interaktion und Wandel, Marburg: Metropolis Verlag, 1998, S. 379-422 (deutsche Übersetzung von “Rational Choice, Rule-Following and Institutions: An Evolutionary Perspective”, 1993).

Moral und Interesse, Ethik und Ökonomik, in R. Hegselmann, H. Kliemt (Eds.), Moral und Interesse – Zur interdisziplinären Erneuerung der Moralwissenschaften, Munich: Oldenbourg 1997, S. 167-181.

Systemtransformation, Ordnungsevolution und Protektion: Zum Problem der Anpassung von Wirtschaftssystemen an ihre Umwelt. In: D. Cassel, (Ed.), Institutionelle Probleme der Systemtransformation. Schriften des Vereins für Socialpolitik, Neue Folge Bd. 254, Berlin 1997, S. 11-41.

Der Wohlfahrts- und Sozialstaat in der Ordnungskrise, in: Ist unser Wohlfahrtsstaat reformierbar?, Bonn: Freier Verband Deutscher Zahnärzte 1997, S. 19-26.

Subsidiarity, Responsive Government and Individual Liberty, in: K.W. Nörr, Th. Oppermann (Eds.), Überlegungen zur Subsidiarität, Tübingen: J.C.B. Mohr (Paul Siebeck) 1997, S. 253-269. – Ebenfalls erschienen in B. Steunenberg, F. van Vught (Eds.), Political Institutions and Public Policy – Perspectives on European Decision Making, Dodrecht, Boston, London: Kluwer Academic Publishers 1997, S. 189-203.

Sozialpolitik und Standortwettbewerb: Die ordnungspolitische Perspektive, (mit Chrysostomos Mantzavinos), in: B. Külp (Ed.)., Arbeitsmarkt und Arbeitslosigkeit, Freiburg 1996, S.315-343.

Wettbewerb in Markt und Politik, in: F.A. Zimmermann u.a. (Ed.), Ordnungspolitische Aspekte der europäischen Integration – Freiburgs Botschaft für ein offenes Europa, Baden-Baden 1996, S. 85-99.

Hayek’s Theory of Rules and the Modern State, in: S. Ratnapala, G.A. Moens (Eds.), Jurisprudence of Liberty, Sydney u.a.O. 1996, S. 47-66.

Competition among Institutions: Evolution within Constraints, (with WOLFGANG KERBER), in: L. Gerken (Ed.)., Competition among Institutions, London, 1995, S. 35-64.

John R. Commons: Institutionelle Evolution durch absichtsvolle Selektion, in: W. J. Samuels, J. E. Biddle, V. Vanberg (Eds.), John R. Commons’ “Legal Foundations of Capitalism”, Vademecum zu einem Klassiker des amerikanischen Institutionalismus, Düsseldorf 1995, S. 69-94. (Englische Fassung veröffentlicht in Constitutional Political Economy, Vol. 8, 1997.)

Ordnungspolitik und die Unvermeidbarkeit des Wettbewerbs, in: H.-H. Francke (Ed.), Ökonomischer Individualismus und freiheitliche Verfassung, Gedenkakademie für Friedrich August von Hayek, Freiburg, S. 187-211.

Constitutional Choice Between Reason and Tradition – The significance of constitutional experiments, in: S. Meyer, E. Schulze (Eds.), Soziale Lage und soziale Beziehung – Beiträge aus der Soziologie der Bevölkerung und angrenzender Disziplinen. Festschrift für Rainer Mackensen, Schriftenreihe des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung, Band 22, Wiesbaden, S. 209-217.

Cultural Evolution, Collective Learning and Constitutional Design, in: D. Reisman (Ed.), Economic Thought and Political Theory, Boston, Dordrecht, London 1994, S. 171-204.

Social Contract Theory, in: P.J. Boettke (Ed.), Handbook of Austrian Economics, Aldershot 1994, S. 337-342.

F.A. Hayek, in: W. Samuels u.a. (Eds.), Handbook on Institutional and Evolutionary Economics, Aldershot 1993, S. 314-320.

Rational Choice, Rule-Following and Institutions: An Evolutionary Perspective, in: B. Gustafsson, C. Knudsen, U. Mäki (Eds.), Rationality, Institutions and Economic Methodology, London and New York 1993, S. 171-200.

Innovation, Cultural Evolution and Economic Growth, in: U. Witt (Ed.), Explaining Process and Change – Approaches to Evolutionary Economics Ann Arbor 1991, S. 105-121 (Reprinted in S. Pejovich (Ed.), The Economics of Property Rights. Cheltenham 2001, Vol. II, S. 200-216.)

Rational Choice and Moral Order, (with JAMES M. BUCHANAN) in: J.H. Nichols, Jr., and Colin Wright, H.), From Political Economy to Economics and Back? San Francisco 1990, S. 175-191, 231-237 (revised reprint of the same-named 1988 essay, published in “Analyse und Kritik”).

James M. Buchanan: Eine Einführung in Person und Werk, in: J.M. Buchanan, Politische Ökonomie als Verfassungstheorie, Zurich (Bank Hofmann) 1990, S. 9-22.

Friedrich August Hayek, in: G. Ballestrem and H. Ottman (Eds.), Politische Philosophie des 20. Jahrhunderts, München 1990, S. 57-70.

Markt, Organisation und Reziprozität, in: K. Heinemann (Ed.), Soziologie Wirtschaftlichen Handelns ,Opladen 1987, S. 263-279.

Eine vertragstheoretische Interpretation sozialer Organisationen, in: L. Kern and H.P. Mueller (Eds.), Gerechtigkeit, Diskurs oder Markt? Die neuen Ansätze in der Vertragstheorie, Opladen 1985, S. 99-109.

Evolution und spontane Ordnung – Anmerkungen zu F.A. von Hayeks Theorie der kulturellen Evolution, in: H. Albert (Ed.), Ökonomisches Denken und soziale Ordnung, Tübingen 1984, S. 83-112.

Unsichtbare Hand Erklärung und soziale Normen, in: H. Todt (Ed.), Normgeleitetes Verhalten in den Sozialwissenschaften (Schriften des Vereins für Socialpolitik), Berlin 1984, S. 115-144.

Libertarian Evolutionism and Contractarian Constutionalism, in: S. Pejovich (Ed.), Philosophical and Economic Foundations of Capitalism, Lexington, Mass., and Toronto 1983, S. 71-87.

Colemans Konzeption des korporativen Akteurs, Grundlegung einer Theorie sozialer Verbände, Epilog to: J.S. Coleman, Macht und Gesellschaftsstruktur Tübingen 1979, S. 93-123.

Bilateral Exchange and Markets. Combining Resources and Corporate Bodies, in: H.J. Hummell (Ed.), Mathematische Ansätze zur Analyse sozialer Macht, Duisburg 1978, S. 940.

Der verhaltenstheoretische Ansatz in der Soziologie. Theoriegeschichtliche und wissenschaftstheoretische Fragen, Epilog to: G.C. Homans, Grundfragen soziologischer Theorie Opladen 1972, S. 141-175.