I. Books and monographs

Moral und Wirtschaftsordnung: Zu den ethischen Grundlagen einer freien Gesellschaft, 2. Stiftsrede, June 8th, 2011, Tübingen 2011 (Stiftung Evangelisches Stift Tübingen); reprinted in: ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft, Bd. 62, 2011, S. 469-490.

Jingjixue zhong de guize yu xuanze (Chinese translation of ‘Rules and Choice in Economics’), translated by Shi Shiwei und Zhong Cheng, revised by Mo Zhihong and Feng Xingyuan, Peking: Shaanxi People’s Press, 2011.

Wettbewerb und Regelordnung, Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik, Bd. 55, eds. Nils Goldschmidt and Michael Wohlgemuth, Tübingen 2008.

The Constitution of Markets – Essays in political economy, London and New York 2001.

Racionalidad y reglas – Ensayos sobre teoria económica de la Constitución, Barcelona 1999.

Ökonomische Rationalität und politische Opportunität: Zur praktischen Relevanz der Ordnungsökonomie, Jena 1996 (Schriftenreihe des Max-Planck-Instituts zur Erforschung von Wirtschaftssystemen, Heft 8).

Kulturelle Evolution und die Gestaltung von Regeln, Tübingen 1994 (Walter Eucken Institut, Vorträge und Aufsätze 144).

Wettbewerb in Markt und Politik – Anregungen für die Verfassung Europas, Sankt Augustin 1994 (Friedrich-Naumann-Stiftung, Argumente für die Freiheit).

Rules and Choice in Economics, London and New York 1994.

Morality and Economics – De Moribus Est Disputandum, New Brunswick 1987 (Social Philosophy & Policy Center, Original Papers No. 7).

Verbrechen, Strafe und Abschreckung – Die Theorie der Generalprävention im Lichte der neueren sozialwissenschaftlichen Diskussion, Tübingen 1982.

Markt und Organisation – Individualistische Sozialtheorie und das Problem korporativen Handelns, Tübingen 1982.

Liberaler Evolutionismus oder vertragstheoretischer Konstitutionalismus? Zum Problem institutioneller Reformen bei F.A. von Hayek und J.M. Buchanan, Tübingen 1981 (Walter Eucken Institut, Vorträge und Aufsätze 80).

Unternehmenskooperation. Ergebnisse einer Befragung, Münster 1976 (Institut fuer Genossenschaftswesen).

Die zwei Soziologien – Individualismus und Kollektivismus in der Sozialtheorie, Tübingen 1975.

Wissenschaftsverständnis, Sozialtheorie und politische Programmatik – Zur Analyse des Gegensatzes zwischen liberalem und totalitärem Politikverständnis, Tübingen 1973.