Presse-Meldungen

Montag, 12.04.2021

“Schulden – Krise – Schuldenkrise?”

Der beste Weg, um die von der Pandemie belasteten Staatshaushalte zu konsolidieren, ist höheres, auf lange Frist angelegtes Wirtschaftswachstum. Ein Kommantar vom Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld in "Finanz und Wirtschaft".

Freitag, 09.04.2021

“Wirtschaftsexperte Lars P. Feld: Ja zu möglichem harten Lockdown”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld befürwortet die Forderung nach einem hartem Lockdown auch aus wirtschaftlicher Sicht. Weiter spricht er sich dafür aus, nicht zu schnell zur Schuldenbremse zurückzukehren. Zum Interview mit SWR2.

Mittwoch, 07.04.2021

“Das Bundesverfassungsgericht könnte den Weg in die Fiskalunion verhindern”

Die EU hat bis anhin keine Verschuldungs- oder Besteuerungskompetenz. Schon länger wird aber darüber diskutiert, ob eine europäische Fiskalpolitik den am stärksten von einer Krise betroffenen Mitgliedstaaten Unterstützung gewähren soll. Gastkommentar von Lars P. Feld in der NZZ.

Montag, 29.03.2021

„Die Schuldenbremse hat sich in der Krise bewährt“

Der hessische Finanzminister Michael Boddenberg und der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld haben in einem gemeinsamen Beitrag zur aktuellen Debatte um die Schuldenbremse Stellung bezogen, angesichts des zehnten Jahrestags der Volksabstimmung in Hessen.

Donnerstag, 25.03.2021

“Der Krise hinterhersparen wäre fatal”

Im SWR 2-Interview erklärt der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld, warum es trotz Milliardenausgaben durch Corona „fatal" wäre, wenn der Staat „der Krise hinterhersparen würde“. Noch sei die Schuldenquote weit von dem Stand zu Zeiten der Finanzkrise 2010 entfernt.

Freitag, 19.03.2021

Gastbeitrag in der WELT von Lars P. Feld und Bruno Frey zum “Verantwortungseigentum”

In einem Gastbeitrag in der WELT  sprechen sich der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld und Bruno Frey für das "Verantwortungseigentum" als neue Rechtsform aus und klären die Missverständnisse auf, die es seitens der Kritiker gibt.

Freitag, 19.03.2021

“Bei manchen Themen hätte ich mir von der Finanzpolitik mehr Mut gewünscht!”

Im Interview mit Andreas Franik sprach der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld zu der Frage "Ein Jahr Corona-Pandemie – und was jetzt?".

Montag, 08.03.2021

SWR-Dokumentation über Lars P. Feld

Ein SWR-Team hat den Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld durch die Zeit der Coronakrise begleitet. In der Dokumentation "Corona und die Wirtschaft - Mit dem Sachverständigen Lars Feld durch die Krise" können Sie Einblicke in Felds Arbeiten erhalten, der als Vorsitzender der Wirtschaftsweisen in dieser Zeit in der Politikberatung eine besondere Rolle gespielt hat.

Donnerstag, 04.03.2021

“Das ist wachstumsschädlich.”

Im Interview mit dem Cicero warnt der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld vor den Steuererhöhungsplänen im SPD-Wahlprogramm und vor einer Abkehr von der Schuldenbremse. Zur Gegenfinanzierung der Corona-Schulden verweist er auf finanzielle Puffer wie die unangetastete Flüchtlingsrücklage.

Freitag, 26.02.2021

Heute live: Bundeswirtschaftsminister Altmaier verabschiedet Lars P. Feld

Heute (Freitag, der 26.2.) wird Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den Direktor des Walter Eucken Instituts und Vorsitzenden der Wirtschaftsweisen Lars P. Feld aus dem Sachverständigenrat verabschieden. Die Pressekonferenz findet ab 14.30 Uhr statt und kann live auf der Webseite des BMWi oder auf dessen Twitter-Kanal verfolgt werden. Bitte beachten Sie, dass der Link zur BMWi-Webseite erst kurz vor Beginn der PK aktiv wird.

Freitag, 26.02.2021

“Wirtschaftsweiser Lars Feld peilt Comeback an”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld ist vor einem Comeback in den Sachverständigenrat nach der Bundestagswahl nicht abgeneigt. Vor allem die zukünftige ökonomische Richtung des Gremiums ist dabei entscheidend.

Donnerstag, 25.02.2021

“Corona und die Wirtschaft”

Im Interview im Deutschlandfunk spricht der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über die Funktion des Sachverständigenrats und die Coronapolitik der Bundesregierung.

Mittwoch, 24.02.2021

“In der Pflege gilt jetzt das Diktat der Minderheit”

Die Bedingungen in der Pflege müssen sich zweifellos verbessern, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Doch den Tarifvertrag Altenpflege auf alle Arbeitsverhältnisse der Branche zu erstrecken, wie es Arbeitsminister Heil plant, hätte üble Nebenwirkungen. Gastbeitrag von Lars P. Feld und Steffen Klumpp in der WELT.

Montag, 22.02.2021

„Dritte Welle würde Prognosen hinfällig machen“

Mit der steigenden Zahl der Neuinfektionen wächst in der Wirtschaft die Furcht vor einer Verlängerung der Beschränkungen. Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld kündigt an, dass die Prognosen nach unten korrigiert werden müssten.

Montag, 22.02.2021

“Wirtschaftsweiser Lars Feld zu Corona-Hilfen: Kritik an Altmaier wohlfeil”

Im SWR 2-Tagesgespräch hat der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld Kritik an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) zurückgewiesen. Im Interview mit Constance Schirra sagte Feld, er könne zwar verstehen, dass Wirtschaftsverbände kritisierten, dass die Corona-Hilfen zu lange auf sich warten ließen und das Verfahren kompliziert sei, insgesamt aber seien die Hilfen des Bundes „schon relativ weitgehend“.

Freitag, 12.02.2021

“Wirtschaftsweiser hält Shutdown-Verlängerung für verkraftbar”

Friseurinnen und Friseure sind erleichtert, die Textilbranche spricht vom "blanken Horror": Die Wirtschaft nimmt die Shutdown-Verlängerung unterschiedlich auf. Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld zeigt Verständnis für die Entscheidung der Politik.

Freitag, 05.02.2021

Mikroökonomen-Podcast: “Die sachverständige Konjunkturbesprechung”

In der aktuellen Folge des Podcast "Mikroökonomen" spricht der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über den aktuellen Verlauf der Konjunktur und anstehende Fragen wie das EU-Investitionsabkommen mit China und die Schuldenbremse oder die Privatisierungsgelüste von Peter Altmaier.

Freitag, 05.02.2021

“Wirtschaftsweiser wirft GroKo ‘Wahlgeschenk’ an Gastgewerbe vor”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld hat die Ergebnisse des Koalitionsausschusses vom 3. Februar gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe teilweise kritisiert

Dienstag, 02.02.2021

“Ökonomen, die Stimmung gegen die Pharmabranche machen, täte Demut gut”

Der Direktor des Walter Eucken Institut Lars P. Feld warnt vor hysterischen Attacken auf Impfstoffhersteller – und sieht Deutschland frühestens 2024 wieder auf dem alten Wachstumspfad. Zum Interview mit der Wirtschaftswoche...

Donnerstag, 28.01.2021

“Auch Experten haben Meinungen – wissenschaftlich fundiert sind sie nicht.”

In der Pandemie fragen wir immerzu Wissenschaftler um Rat, doch die wissen auch nur wenig Fundiertes über die Wirksamkeit von Lockdown-Maßnahmen oder Impfstoffen. Gerade der viel gescholtene Föderalismus könnte hier Abhilfe schaffen. Gastbeitrag von Lars P. Feld und Thomas König in der WELT.

Mittwoch, 27.01.2021

“Aufweichung der Schuldenbremse: Deutschlands Abkehr von soliden Finanzen”

Mit seinem Vorstoß für eine Aufweichung der Schuldenbremse überrascht Helge Braun. Auch wenn der Kanzleramtschef nun zurückrudert: Die Idee ist längst auf dem Markt. Ökonomen haben ausgerechnet, was die Folgen für Deutschland wären. Das Ergebnis sollte zu denken geben.

Mittwoch, 27.01.2021

„Grundgesetzänderung öffnet Büchse der Pandora“

Mehrere Ökonomen, darunter der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen und Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld sehen den Vorstoß von Kanzleramtschef Helge Braun kritisch, die Schuldenbremse aufzuweichen. Ein solcher Schritt könne als Abkehr von solider Finanzpolitik verstanden werden, mahnt der Chef der Wirtschaftsweisen. Die Experten fordern vielmehr einen intelligenten Umgang mit den Regeln – und warnen vor zu frühem Sparkurs.

Dienstag, 19.01.2021

“Es ist besser, Bauvorhaben nicht ganz zu streichen”

Der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld über die Lage der städtischen Haushalte und ein Ende der Krisensituation.

Montag, 18.01.2021

Lars P. Feld zur Diskussion um Corona-Maßnahmen

In der Diskussion um eine mögliche Verschärfung der Corona-Maßnahmen warnt der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld vor einem Aktionismus der politischen Akteure.

Freitag, 15.01.2021

“Es ist geradezu grotesk”

Weil sie nur verzögert ausgezahlt werden, gibt es ohnehin Ärger um die November- und Dezemberhilfen. Jetzt schlagen führende Ökonomen, darunter der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld,  scharfe Töne an. Sie fordern Nachbesserungen an anderer Stelle.

Mittwoch, 13.01.2021

“Sachverständigenrat: Deutschland muss Wirtschaft und Verwaltung konsequenter digitalisieren”

Die Coronakrise hat einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Wie Deutschland den Schwung klug nutzen sollte, um Produktivität und Wirtschaftswachstum zu steigern. Gastbeitrag im Handelsblatt von Lars P. Feld, Monika Schnitzer, Veronika Grimm, Achim Truger und Volker Wieland.

Dienstag, 05.01.2021

„Ein starker Aufschwung im Frühjahr ist möglich“

Im Interview mit dem Handelsblatt zwigt sich der Direktor des Walter Eucken Instituts Lars P. Feld optimistisch, dass nach der wirtschaftlichen Winter-Schwäche die Erholung ähnlich stark wird wie im Sommer 2020. Die Unternehmenshilfen der Regierung hält er für ausreichend.

Montag, 04.01.2021

“Corona und Konjunktur: Ökonom erwartet Wachstum im Jahr 2021”

Trotz Corona-Pandemie erwartet der Direktor des Walter Eucken Instituts und Wirtschaftsweise Lars Feld eine wirtschaftliche Erholung in Deutschland. Eine Drei vorm Komma beim Wirtschaftswachstum sei 2021 möglich, sagte er im Dlf. Zugleich rechnet er mit einer leichten Steigerung der Arbeitslosenquote.