Presse-Meldungen

Donnerstag, 08.12.2011

BZ Interview mit Prof. Feld

Prof. Lars Feld spricht im Interview mit der Badischen Zeitung über Möglichkeiten, die Finanzmärkte zu beruhigen.

Donnerstag, 10.11.2011

Ordnungsökonomen diskutieren in der IHK

Der Aktionskreis Freiburger Schule lud im September zu einer Veranstaltung zur Euro-Schuldenkrise in die IHK Freiburg ein. Als Diskutanten waren Prof. Dr. Lars P. Feld und Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Hermann Francke geladen. Hierzu erschien in der IHK-Zeitschrift „Wirtschaft im Südwesten“ (10/2011) der Artikel "Ordnungsökonomen diskutieren in der IHK - Strategien zur Behebung der Schuldenkrise".

Sonntag, 23.10.2011

Der Konstrukteur der Marktwirtschaft

In der Serie Große Ökonomen und ihre Ideen stellt die WirtschaftsWoche große Ökonomen vor, "die mit ihren Erkenntnissen die Volkswirtschaftslehre entscheidend geprägt haben – und deren Ideen uns bei der Lösung aktueller Probleme helfen." Die aktuelle Folge IV (Heft 42) hat das Wirken Walter Euckens zum Gegenstand. Zum Artikel. Zum Interview mit Lars Feld.

Montag, 29.08.2011

“Volksabstimmung über Euro-Rettung”

In dem Interview "Volksabstimmung über Euro-Rettung" in der WirtschaftsWoche vom 29. August 2011 fordert Feld den Bürger, als eigentlichen Souverän, über eine Ausweitung des Euro-Rettungsschirms entscheiden zu lassen.

Freitag, 19.08.2011

Lars Feld: Der Schuldenbremser (FAS)

In der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) vom 19. August 2011 spricht Lars P. Feld über seinen bisherigen Karriereweg und die Schuldenbremse.

Dienstag, 02.08.2011

Feld warnt vor neuen Turbulenzen

In dem Artikel "Europa in der Krise. Wirtschaftsweiser Feld warnt vor neuen Turbulenzen" in der Süddeutschen Zeitung vom 2. August 2011 warnt Lars P. Feld vor einer erneuten Zuspitzung der europäischen Schuldenkrise im Herbst.

Sonntag, 17.07.2011

Feld fordert rasche Entscheidung (FAS)

In dem Artikel "Bundesbankpräsident warnt vor Schulden-Haftung" in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (FAS) vom 17. Juli 2011 fordert Lars P. Feld eine rasche Entscheidung für eine Umschuldung Griechenlands.

Samstag, 11.06.2011

BZ Artikel zum Vortrag von Dr. W. Schäuble

Finanzminister Dr. Wolfang Schäuble hat am 10. Juni 2011 die diesjähige Walter-Eucken-Vorlesung gehalten. Dazu ein Artikel aus der Badischen Zeitung.

Samstag, 07.05.2011

BZ Interview mit Prof. Dr. Lars P. Feld

In dem Interview "Schuldenschnitt ist unausweichlich" in der Badischen Zeitung vom Samstag, 7. Mai 2011 spricht Prof. Lars P. Feld mit Bernd Kramer über die Haushaltskrise in Europa.

Dienstag, 12.04.2011

Wirtschaftsweiser dringt auf Umschuldung

In dem FAZ Artikel "Wirtschaftsweiser dringt auf Umschuldung", vom 12. April 2011, fordert Lars Feld aufgrund zu hoher Belastungen und schlechter Wirtschaftslage eine schnelle Umschuldung Griechenlands.

Mittwoch, 30.03.2011

Prof. Dr. Lars P. Feld wird Wirtschaftsweiser

Wir beglückwünschen unseren Direktor Prof. Dr. Lars P. Feld zur Berufung in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, besser bekannt als die fünf Wirtschaftsweisen. Der Finanzwissenschaftler ersetzt Wolfgang Wiegard, der am 1. März 2011 das Gremium nach zwei Amtsperioden von jeweils fünf Jahren verlassen wird. Lars Feld ist seit 2003 bereits Mitglied des wissenschaftlichen Beirats beim Bundesfinanzministerium, seit Anfang des Jahres dessen stellvertretender Vorsitzender. Pressestimmen: Pressemitteilung des Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) vom 30.03.2011 Interview mit Lars Feld: "Die Griechen brauchen mehr Zeit"; Süddeutsche Zeitung am 14.02.2011 "Wir können nicht die halbe Euro-Zone retten", Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung am 29.01.2011 "Der Freiburger Ökonom Lars Feld wird Wirtschaftsweiser", Badische Zeitung am 19.01.2011 "Ein Wirtschaftsweiser mit Schweizer Brille", FAZ vom 20.01.2011 "Bundeskabinett beruft Lars P. Feld in Sachverständigenrat", Finanzen.net vom 19.01.2011 "Freiburger Ökonom wird neuer Wirtschaftsweiser", Handelsblatt vom 14.01.2011 "Ohne Schulden-Schnitt wird es Griechenland nicht schaffen", Interview im Handelsblatt vom 20.01.2011 "Die fünf Wirtschaftsweisen", Die Welt vom 20.01.2011