Walter Eucken Institut bei Twitter

I. Monographien und Bücher

  1. Föderalismus und Wettbewerbsfähigkeit in der Schweiz, NZZ Libro, Zürich, August 2017, 400 Seiten (mit CHRISTOPH A. SCHALTEGGER, HEIKO T. BURRET, CHRISTIAN FREY, EKKEHARD A. KÖHLER, LUKAS SCHMID und JANINE STUDERUS).
    Kurzfassung: Föderalismus und Wettbewerbsfähigkeit in der Schweiz: Staatsstrukturen für eine erfolgreiche Schweiz im 21. Jahrhundert, NZZ Libro, Zürich, August 2017, 23 Seiten (mit CHRISTOPH A. SCHALTEGGER, HEIKO T. BURRET und LUKAS SCHMID).

  2. Undeclared Work, Deterrence and Social Norms: The Case of Germany, Springer, Berlin et al., Mai 2012, 143 + X Seiten, ISBN 978-3-540-87400-3, e-ISBN 978-3-540-87401-0, DOI 10.1007/978-3-540-87401-0 (mit CLAUS LARSEN).

  3. Soziale Sicherheit sichern: Plädoyer für eine Schuldenbremse, hrsg. von Avenir suisse, NZZ Libro, Zürich, 2012 (November 2011), 157 Seiten, ISBN 978-3-03823-742-6 (mit CHRISTIAN PFEIL, CHRISTOPH A. SCHALTEGGER und MARTIN WEDER).

  4. Der kommunale Kassenkredit zwischen Liquiditätssicherung und Missbrauchsgefahr, ZEW Wirtschaftsanalysen, Schriftenreihe des ZEW, Band 93, Nomos, Baden- Baden, März 2009, 201 Seiten, ISBN 978-3-8329-3919-9 (mit FRIEDRICH HEINEMANN, BENNY GEYS, CHRISTOPH GRÖPL, SEBASTIAN HAUPTMEIER und ALEXANDER KALB).

  5. Die direkte Demokratie: Modern, erfolgreich, entwicklungs- und exportfähig, Helbing und Lichtenhahn/Vahlen, Basel/München, September 1999, 238 Seiten, ISBN 3-7190-1837-7 und 3-8006-2517-2 (mit GEBHARD KIRCHGÄSSNER und MARCEL R. SAVIOZ).

  6. Steuerwettbewerb und seine Auswirkung auf Allokation und Distribution: Eine empirische Analyse für die Schweiz, Dissertation Nr. 2222, Universität St. Gallen, St. Gallen, April 1999, 477 Seiten.

    Steuerwettbewerb und seine Auswirkungen auf Allokation und Distribution: Ein Überblick und eine empirische Analyse für die Schweiz
    , Beiträge zur Finanzwissenschaft 10, Mohr Siebeck, Tübingen, August 2000, 465 Seiten, ISBN 3-16-147385-X.
© Walter Eucken Institut